Erlebnisse 2015

Improtheater mit Fastfood-Theater

Gitarre für die Aufsteiger-Liga

fastfood aufsteigerligaDas nenne ich einen Hattrick! Gleich 3 Mal in Folge war ich im Herbst für das renommierte Improtheater-Ensemble „fastfood theater“ im Einsatz.

So baute ich am 6. November in der Pasinger Fabrik und am 21. November im Kulturzentrum Messestadt mein kleines Impro-Besteck mit Looper-Amp und E-Gitarre auf. Sogar beim „Aufsteiger-Cup“-Finale am 12. Dezember in Trudering durfte ich dabei sein.

Professionelle Startvoraussetzungen

Mein Looper-Amp-Set und die klanglich flexible Telecaster war offensichtlich genau die richtige Idee für die Fastfood-Aufsteigerliga. Das fastfood-theater hat schon sehr viel Erfahrung mit Turnier-Formaten. Ihr jährlicher „Impro-Cup“ ist eines der bekanntesten Ausscheidungsturniere für Improtheater-Spieler in ganz Deutschland.

Die „Aufsteigerliga“ dagegen ist eine Plattform für Nachwuchsspieler. Cup-Konzept und rundum professionelles Setting und Betreuung helfen, das gewohnt hohe Unterhaltungsniveau eines Abends bei „Fastfood“ zu halten.

impro aufsteigerliga fastfoodReife Leistung!

Gleichzeitig waren viele frische Gesichter am Start; vom jungen Schauspiel-Talent bis zum erfahrenen Musiker oder engagierten Klinik-Clown waren jedes Mal aufregende Typen geboten – und durch die Bank sehr unterhaltsames Impro, ohne dass „alte Hasen“ aktiv eingreifen mussten.

Also griff auch ich nicht ein. Bei anderen Shows mische ich mich schon mal aktiver ins Bühnengeschehen ein, etwa um eine Szene oder Geschichte musikalisch zu prägen. Doch beim Aufsteiger-Liga-Format war die Musik vor allem als Unterstützer wichtig. Einfache Songstrukturen, konkrete Klischees, intuitive Rhythmen – diese Rechnung ging auf.

Meistens zumindest. Der Rest ist Impro...

Joomla templates by a4joomla