Drucken

Stimme mit Leidenschaft

Setup Impro mit Chamäleon

Auftritte im Regensburger Statttheater (das mit den drei „t“!) sind immer ein Abenteuer für mich. Zugleich sind mir Lokal, Bühne und mitunter sogar das Publikum derart vertraut, als wäre ich jede Woche dort zu Gast. Dabei bin ich das – streng genommen – viel zu selten!

Mitte Februar 2014 durfte ich wieder dort spielen mit dem Improvisations-Theater Chamäleon. Ein Ensemble, dem ich bereits seit Jugendtagen angehöre und die mich in Sachen Impro-Theater maßgeblich geprägt haben.

„Wie bunt bist Du?!“

An diesem Abend war ich das erste Mal am Chamäleon-Format „Wie bunt bist Du?!“ beteiligt. Anders als bei den meisten Impro-Theater-Shows geht es bei diesem Motto nicht darum, wer beim Publikum die meisten Lacher erntet oder dass eine ganze Gruppe ihr Können zeigt bzw. sich gegen eine andere Gruppe beweisen möchte.

Bei „Wie bunt bist Du?!“ steht ein/e spezielle/r Gastspieler/in im Mittelpunkt, der/die sich die Gunst des Publikums erobern darf. Nach jeder Szene entscheidet das Publikum (per Applaus-Lautstärke) ob der/die Gastspieler/in einen Punkt bzw. Preis verdient hat oder eben nicht.

„Singen? Kann ich nicht!“ - oder?

Die spontanen Szenen finden in verschiedenen Kategorien statt: Sprache, Genres, Ratespiel,... – und z.B. auch Musik. Über die Kategorien entscheidet ein Glücksrad.

„Oooooooh nein....!“ - hörte ich sowohl beim Aufwärmen vor der Show, als auch währenddessen. Immer wenn das Genre „Musik“ kam, zuckte Kandidatin „Uli“ zusammen. „kann ich nicht“ - „ist nicht meins“ - „hab ich nicht drauf...“ - und trotzdem: jede musikalische Herausforderung meisterte Uli mit Hingabe und der nötigen Sangeskraft zur Freude und Unterhaltung aller Beteiligten!

Volle Punktzahl!

Damit wäre einmal mehr bewiesen: „nicht singen können“ gibt’s nicht – Es braucht nur Leidenschaft, Timing … und einen möglichst flexiblen Begleitmusiker! Immerhin gewann Uli am Ende mit voller Punktzahl.