Drucken

Haltungsnote: -10

Normalerweise sind Wetter-Stories nicht so mein Ding. Dabei stürzt man sich thematisch natürlich gern drauf: Mitmach-Konzert bei strahlendem Sonnenschein, Open Air gerade noch einem Unwetter entronnen, Feierlaune trotz Regenwetter, u.s.w..

Erich der Koch beim Donikkl-Apres Ski in GaltürDoch dieses Mal komm ich nicht drum herum. Beim Donikkl-Konzert in Galtür, dem nachmittaglichen Après-Ski von Siggis Kinderschischule, am 5. Februar 2015 in Galtür wars nämlich kalt. Saukalt! -10 Grad treffen auf bunte Saiten, Silberhut und Reggae-Musik.

Härtetest für Finger und Technik

Donikkl in GaltürGenug gejammert (ein Cowboy "Kört" muss da eben durch!), denn schließlich lief alles wie am Schnürchen: pünktlicher Soundcheck, tolle Show und keine technischen Ausfälle. Ich finde die Bilanz kann sich sehen lassen angesichts dutzender kleiner und großer Schistiefel-Paare die auf der Bühne tanzten, Frostbehandlung für Gitarrensaiten und Pulverschnee auf dem Gitarrenverstärker. Ein Härtetest, nicht nur für klamme Finger!

Reggae-Musik und Rock-Pop-Klänge mitten im Schnee – der Funke sprang schneller über, als ich dachte. Sogar bei den erwachsenen Zuschauern kam Partystimmung auf, als wär's das Galtür-Sommer-Festival.

Der nächste Stimmungs- und Frosttest steht auch schon fest: Am 26.2. sind wir wieder dort, mitten im Schnee am Ende der Piste.

Mein Soundcheck-Song:

"Summer Dreaming"