Drucken

Über Wasser

Die Zeichen standen auf Sturm! Am Ende war das Donikkl Konzert beim Fluss-Festival in Wolfratshausen am 18. Juli 2015 (LINK) wieder eine trockene Sache.

donikkl flussfest wolfratshausenZumindest vom Wetter her. Denn obwohl ich diesen Sommer schon neben oder direkt vorm Wasser gespielt hab, war dieses Konzert der (bislang) nervenaufreibenste Höhepunkt in Sachen "Wasserspiele".

Der Ungeschickte

Seit dieser Saison habe ich am Mikrofonständer stets ein kleines Helferlein angebracht um Plektren und mein Bottleneck (am Samstag war das neue mit dabei – Yeah! Wieder Hula-hula-Sounds!) aufzubewahren. Feine Sache das – doch es hat auch Tücken.

donikkl flussfest wolfratshausen bassDas Wechseln, das Ungeschick... ab und zu fällt mir auch ein Gitarrenplättchen zu Boden. So auch in Wolfratshausen während des ersten Sets. Normalerweise kein großes Problem. Doch diesmal war die Bühne direkt übers Wasser gebaut. Donikkl-Band auf der Isar sozusagen.

Von wegen „Puh! Das war knapp...“

Da fiel mir das Plektrum aus der Hand (beim Gitarrenwechsel). Ich habs auch gleich gemerkt und schaue dem torkelnden Plastik noch schnell hinterher. Da kommt es zum Liegen – nur wenige Zentimeter vor einem kleinen Loch im Bühnenboden. Darunter die rauschende Isar.

„Das war knapp!“, denke ich noch, als ich das Ding aufhebe. In dem Moment legt die Band los und ich verpasse meinen Einsatz...

Mein Soundcheck-Song

„Down by the riverside“ (Traditional)

Flussfestival – alles klar!? Übrigens: Tolle Atmosphäre dort. Lohnt sich!