Drucken

Dennis und die Semmel

donikkl autohaus Jepsen 2

Über jeden Auftritt zu bloggen ist eine echte Herausforderung. Manchmal kommt es mir grad so vor, als würde ausgerechnet diesmal nichts besonderes passieren. So sah es auch lange Zeit aus beim Donikkl Auftritt am 19. Juli 2015 in Neutraubling.

Tag der Offenen Tür im Autohaus Jepsen - was sollte ich da schon schreiben...!? Schön-Wetter-Garantie trotz Unwetterwarnung (wie im Skyline-Park!?), zahlreiche Besucher, tolle Stimmung... und dann war da noch Dennis mit seiner Wurstsemmel.

Ungeschriebene Gesetze

Donikkl-Konzerte sind Mitmach-Shows. Kinder dürfen auf die Bühne. Soweit so gut.

Doch der großen Verantwortung, die mit Bühnenpräsenz einher geht, ist nicht jeder Besucher gleich gewachsen. Da gibt es Regeln, ungeschriebene Gesetze sozusagen. "Du sollst nichts mampfen!", wäre zum Beispiel ein solches.

donikkl autohaus Jepsen 1Dennis ahnte davon freilich noch nichts, als er im dritten Programmteil auf die Bühne stapfte. In der Hand eine dicke Bratwurstsemmel! Mampfend spazierte er also herauf und versuchte sich knapp hinter mir ein "zu verstecken" – logisch, denn während die anderen Kinder mit dem Einstudieren des Tanzes beschäftigt waren (Hände hochstrecken, klatschen u.s.w.), waren Dennis Hände ja gebunden an die Brotzeit.

Semmel in Sicherheit

"Hey! Psst!", rief ich ihm zu, so unauffällig ich konnte. "Mitmachkonzert!? Was sagt Dir das?" - Dennis stutzt, sein Keifer friert ein, gerade noch einen frischen Bissen im Mund. "Hey, zum Mitmachen brauchst beide Hände." Das leuchtete ihm offensichtlich sofort ein: In Windeseile war der Kleine zur Mama gehuscht, die Semmel zur Verwahrung abgeben, und wieder zurück auf der Bühne.

Soundcheck-Song

"Der Neuwagenbesitzer" (Hans Söllner)

Zwar war das Donikkl-Konzert diesmal im Rahmen eines Gebrauchtwagen-Zentrums – doch funkelten rund herum hübsch aufpolierte Premium-Angebote grad wie neu.