Donikk und Moosner-Doppel-Gig

Eine Frage des guten Gepäcks

Es kommt nicht oft vor, dass ich gleich an 2 Konzerten an einem Tag mitwirke. Natürlich ist das nicht nur stets ein besonderes musikalisches Erlebnis, sondern eben auch ein wenig mehr Aufwand als üblich.

Da geht schon mal was schief, und dann wird’s gleich noch aufwendiger. Der Profi ist dabei stets auf alles vorbereitet. Deshalb hier meine persönliche Hit-Liste vom Samstag, 4. Juni, unterwegs mit „Donikkl“ und „d'Moosner“:

Kaffeebecher trifft Tollpatsch

Gleich nach dem Soundcheck für Donikkl beim Mitarbeiterfest von Schneider Electric in Regensburg passierte mir das erste Missgeschick: einen halben Becher Kaffee schütte ich mir tollpatschig über die Hose. Ein Glück, dass ich stets eine Ersatz-Jeans im Gepäck habe. Und auch ein Ersatz-Shirt für den Auftritt war nötig.moosner brauereifest

Von Saiten und Lautsprechern

Am Abend beim Brauereifest Markt Schwaben mit „d'Moosner“ schließlich nahm der Pannenreigen noch einmal Fahrt auf. Mitte des 1. Sets riss mir beim Spielen eine Saite – dafür habe ich ja stets eine Ersatz-Gitarre parat und Ersatz-Saiten gehören ebenso zur Grundausstattung. Am Ende des 2. Sets schließlich gab der Bühnenmonitor den Geist auf – auch hier musste schnell Ersatz her (Danke an die souveränen Bühnentechniker!!).

Ein turbulentes Wochenende also. Nebenbei bemerkt: musikalisch lief übrigens alles prima! Alle Solos klappten, die Einsätze klappten, die Stimmung war wunderbar vor und hinter der Bühne. So gesehen: 2 Konzerte wie sie sein sollen... bis auf ein paar kleinere Pannen eben ;)

P.S.

Zu guter Letzt war mein Auto dreist eingeparkt worden... und: Nein, diesmal hatte ich kein Ersatz-Auto am Start und musste einen kleinen Querfeldein-Umweg einlegen.

Joomla templates by a4joomla