(Glitzer-)Cowboy "Kört"

Memmingen ist sehr schön: Malerische Altstadt, liebenswerte Menschen mit einem noch liebenswerteren Dialekt. Eigentlich stand dem Donikkl-Konzert am 29. März 2014 in der Stadthalle Memmingen nichts im Wege: traumhafter Tag, reibungsloser Aufbau, viele Besucher – alles ideale Voraussetzungen für Cowboy Kört...

...bis zu dem Moment, als ich diese eine Tasche suchte... und nicht finden konnte...

 

"...und vergiss nie den Hut!"

cowboy kört glitzer alternatives outfitIn jener gesuchten Tasche transportiere ich eigentlich nichts besonders wichtiges, nur das original "Cowboy Kört"-Hemd, die Weste und noch einige andere Verkleidungsrequisiten. Ich Schussel hatte jedoch beim Beladen auf dem Weg zum Konzert unter den verschiedenen Taschen, die ich im Gepäck habe, ausgerechnet die eine mit Hemd & Co. vergessen umzuladen.

Na klar: der Hut, der so prominent herausragt und partout in keine Tasche passen mag, der war freilich mit dabei. Das ist kein Zufall, denn schließlich setz ich ihn mir mangels geeigneter Tasche beim Beladen ganz gern einfach auf. Allerdings fahre ich nicht im kompletten Cowboy-Kört-Look durch die Gegend, und so stand ich plötzlich ohne mein original "Kört"-Outfit da. Es fehlten Hemd, Weste und noch ein paar kleinere Details.

Von Beginn an Disco-Cowboy

Hut, Brille, Cowboy-Stern u.s.w. hatte ich jedoch zur Hand – immerhin etwas! Und Keyboarder Stephan Barents alias "Körby" bot mir dann noch an, seine "Funk im Tank"-Weste zu tragen. Bei diesem Song schlüpfen wir normalerweise in ein extra Disco-Glitzer-Outfit. Doch an diesem Samstag glitzerte Cowboy Kört eben von Beginn an. Konzerterlebnis gerettet!

Joomla templates by a4joomla
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok